sushi collection
material: porzellan
grösse: ca. 6 cm x 3 cm x 4 cm


sushi, das sind doch diese kleinen niedlichen tierchen, die man essen kann? ja genau! sushi repräsentieren die metamorphose der meeresfrüchte zum nahrungsschnee.
das fruchtige sieht man ihnen zweifellos an, obwohl sie gewöhnlich als miniaturhafte netsuke in erscheinung treten. kleine speisefiguren aus porzellan, in die man gerne
hineinbeissen möchte, aber nicht kann, weil sie nur zum anschauen sind. aber das ist die eigenart der kunst. sie redet dauernd über das essen, indem sie statt den gaumen
das auge befriedigt.    












back


skurrile fische
material: porzellan
grösse: 10 cm bis 70 cm


im traum sah john eine neue figur. das mondhelle nächtliche meer wuchs zu einer eigenen gestalt auf, es bäumte sich empor zu einer gelockten wasserwolke, die spiralenförmig
um sich selbst kreiste, nach oben im umfang zunehmend wie eine wuchernde pflanze, wie ein flackernder und brennender busch aus wasser oder ein strudel, aber nicht aus
wind und strömung, sondern aus eigener kraft. das meer gab selbst einen körper, es konnte sich neigen, haltungen einnehmen, richtungen anzeigen. aus der scheinbar geraden
des horizonts stieg im traum mühelos diese riesenhafte figur auf, sie war wie eine wahrheit, durch die alles anders werden mußte. himmelwärts öffnete sich ein krater, ein mund
oder schlund. vielleicht war das ganze ein leviathan, vielleicht ein tanz von millionen kleiner wesen. john träumte das oft.” (sten nadolny, die entdeckung der langsamkeit)










back